Kredite für Selbständige


Im Zusammenhang mit der Kreditvergabe werden selbständige Gewerbetreibende und Freiberufler oft über einen Kamm geschert, dabei ist es ein wesentlicher Unterschied, ob eine Person selbständig ein Gewerbe ausübt, oder als Freiberufler selbständig arbeitet. Beiden ist gleich, dass sie kein regelmäßiges Einkommen aus einer abhängigen Beschäftigung erzielen und sich selbst um ihre Renten- und Krankenversicherung kümmern müssen. Selbständige, die nicht freiberuflich tätig sind, das heißt, sie unterliegen der Gewerbeordnung, müssen ein Gewerbe anmelden und eine Tätigkeit ausüben, die dem Zweck der Gewinnerzielung dient und auf eigene Rechnung sowie auf eigene Verantwortung geschieht.

Freiberufler hingegen unterliegen nicht der Gewerbeordnung. Die freien Berufe werden in der Regel auf der Grundlage besonderer Qualifikationen oder schöpferischer Begabungen ausgeübt, wie das zum Beispiel bei Ärzten, Anwälten, Notaren, Steuerberatern, Journalisten, Schauspielern und Künstlern der Fall ist. In Deutschland gibt es ungefähr 1 Million Freiberufler. So werden die Menschen bezeichnet, die freie Berufe ausüben. Freiberufler genießen oft ein höheres Ansehen, als Gewerbetreibende.

Wenn Freiberufler und Selbständige einen Kredit benötigen

Wenn nun Freiberufler oder selbständige Gewerbetreibende einen Kredit aufnehmen möchten, haben sie das Problem, dass die meisten Banken sich insbesondere nach der Einführung von Basel II besonders zurückhaltend zeigen. Der Grund hierfür ist, dass diese Personengruppen zu den höheren Risikogruppen zählen aufgrund der Tatsache, dass Selbständige und Freiberufler kein regelmäßiges Einkommen nachweisen können. Läuft das Unternehmen schlecht, oder gibt es eine längere Durststrecke, weil nicht genügend Aufträge kommen, haben Selbständige und Freiberufler kein ausreichendes Einkommen und können dann gegebenenfalls ihre Raten nicht mehr tilgen.

Kreditvermittler wie Bon Kredit haben die Problematik für den genannten Personenkreis erkannt und bieten mittlerweile auch Kredite zu günstigen Konditionen an. Der Freiberufler oder Selbständige sollte sich, wenn er einen Kredit benötigt, über das Internet informieren, welche Banken bereit sind, Kredite zu fairen Konditionen zu vergeben. Grundsätzlich sind im Zusammenhang mit der Kreditbeantragung entsprechende Unterlagen einzureichen, die belegen, dass der Antragsteller entsprechende Einkünfte erzielt. Dazu gehören die Gewinn-und-Verlust-Rechnung, eine aktuelle BWA und Einkommenssteuerbescheide, aus denen die Einnahmen in der Vergangenheit ersichtlich sind. Wenn die Banken aus diesen Unterlagen erkennen, dass das Unternehmen gut läuft, werden sie den Kredit genehmigen.

Etwas schwieriger ist die Kreditvergabe für Existenzgründer und Selbständige, die in Risikobranchen, wie zum Beispiel in der Gastronomie tätig sind.

Der Kreditmarktplatz Smava

Smava ist eine Kreditplattform im Internet, die auch Kredite für Selbständige und Freiberufler vermittelt, ohne dass eine Bank den Kredit vergibt. Bei Smava vergeben private Investoren den Kredit ohne Sicherheiten. Der Selbständige oder der Freiberufler muss lediglich bereits zwei Jahre selbständig sein und über eine positive Schufa Auskunft verfügen.

Bei Smava können Kreditbeträge zwischen 1.000 und 25.000 Euro beantragt werden, die sowohl privat, als auch gewerblich genutzt werden können. Die möglichen Kreditlaufzeiten variieren zwischen drei und fünf Jahren. Der laufende Kredit kann zu jeder Zeit ohne zusätzliche Kosten gekündigt und abgelöst werden.

http://www.smava.de/Kredit-fuer-Selbststaendige.html

Informationen zum Ablauf

Bei Smava entscheidet nicht eine Bank, ob sie bereit ist, Geld zu geben, sondern der private Anleger, entscheidet, ob ein Kredit zustande kommt. Dazu muss der Kreditsuchende sein "Kredit-Projekt" genau beschreiben und bereit sein, entsprechend Zinsen zu zahlen.

Um bei Smava einen Kredit zu beantragen, muss sich der Kreditsuchende bei Smava anmelden. Danach kann das Projekt erstellt werden, bei dem der Kreditbetrag und der Verwendungszweck anzugeben sind. Das Projekt wird im Anschluss anonym veröffentlicht.

Ebenfalls bei Smava registrierte Investoren/Kreditgeber können dann Geld in das Projekt investieren, dabei kann es durchaus sein, dass in ein Kreditgesuch mehrere Anleger bereit sind, Geld zu geben. Ist die Finanzierung zu 100% gesichert, wird der Kredit über die BIW AG ohne Zinszuschlag an den Kreditsuchenden ausgezahlt und an die Investoren verkauft.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist die Besonderheit an einem Kredit für Freiberufler und Selbständige?

Kredite für angestellte Kreditnehmer werden aufgrund der Bonitätsprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse anhand der Einkommensnachweise vergeben. Das ist bei einem Selbständigen in der Form nicht möglich. Selbständige und Freiberufler müssen andere Unterlagen einreichen, deren Prüfung aufwendiger ist, als die von Einkommensnachweisen.

Außerdem garantiert die Festanstellung eines Arbeitnehmers auch zukünftige Gehaltszahlungen. Eine solche Garantie gibt es bei Selbständigen und Freiberuflern nicht. Die eingereichten Unterlagen beziehen sich immer auf die Vergangenheit und lassen nur vage auf die zukünftige Entwicklung schließen.

Ist es einen Unterschied, ob ich selbständig oder freiberuflich tätig bin?

In der Regel nicht. Allerdings arbeiten Freiberufler häufig in allgemein angesehenen Berufen. Das macht die Kreditvergabe leichter. Zum Beispiel bekommt ein Notar mit Sicherheit leichter einen Kredit, als ein selbständiger Taxifahrer.

Wofür kann der Kredit verwendet werden?

In der Regel ist vorgesehen, dass die Kredite für private Zwecke verwendet werden. Manche Kreditgeber schreiben das vor, andere überlassen dem Kreditnehmer die Entscheidung, ob er das Geld in sein Unternehmen investiert oder privat verwendet.

Bezahlen Selbständige und Freiberufler höhere Zinsen als andere Kreditnehmer?

Die Zinsen sind bei den meisten Banken bonitätsabhängig, das heißt, der Kreditantragsteller wird in bestimmte Risikogruppen eingestuft. Da das Kreditausfallrisiko bei Selbständigen und Freiberuflern aus Sicht der Banken höher ist, fällt deren Bonität schlechter aus, was in der Folge einen höheren Zinssatz nach sich ziehen kann.

Weiterführende Informationen und Kreditvergleich

» www.raten-kredit-vergleich.de